Aktuelles

OSC-Sparda-Lauf

Auch in diesem Jahr haben viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule am OSC-Sparda-Lauf teilgenommen und so wieder 500 € für unseren Förderverein „erlaufen“.

Vielen Dank an alle Läuferinnen und Läufer und an den Förderverein für die Organisation!

 

Ausflug ins Lehmbruck-Museum

Die vierten Schuljahre haben einen Ausflug ins Lehmbruck-Museum gemacht. Nach einer  Führung durch das Museum formten alle Kinder aus Ton Figuren.

 

 

 

 

 

 

 

Stadtmeisterschaft der Mädchen im Fußball

Eine Mädchenmannschaft unserer Schule hat am Fußballturnier aller Grundschulen in Duisburg teilgenommen. Sie haben den 9. Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Schulhofbemalung

Der Stadtsportbund Duisburg malt uns zwei neue Hüpfspiele auf unseren Schuhof! Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bund-Länder Initiative „Leistung macht Schule“

Wir freuen uns, dass wir als eine von 300 Schulen bundesweit an dem Projekt „Leistung macht Schule“ teilnehmen können. In den nächsten 10 Jahren werden wir uns mit der Förderung leistungsstarker Kinder beschäftigen. Hierzu nehmen wir an Fortbildungen und Workshops teil, die durch verschiedene Universitäten wissenschaftlich begleitet werden.

Zirkusprojektwoche

Vom 04.03. bis zum 10.03.2018 hatten wir das Team vom „Circus ohne Grenzen“ an unserer Schule zu Gast. Wir haben eine Woche trainiert und dann die Ergebnisse in vier Vorstellungen präsentiert.

 

 

 

 

 

Ich war bei der Akrobatik in Gruppe B. Wir haben viele Pyramiden gebaut. Meine Trainer und Trainerinnen hießen Herr Kanka, Maxim, Frau Krüger und Frau Grolig. Aus meiner Klasse war Zoe mit in meiner Gruppe. Wir durften die Miniwaage, das Brandenburger Tor, ein Fantasiebild, eine Hundepyramide und eine Abschlusspyramide lernen. Die Auftritte am Freitag und Samstag waren erfolgreich. Freitag wünschten die Zuschauer dreimal eine Zugabe und Samstag zweimal. Die Woche war für mich ein tolles und spannendes Erlebnis. (Amy)

Am Montag haben wir die Eltern angesehen und die Trainer kennengelernt. Meine Trainer waren Melanie und Astrid. Die Kinder aus meiner Klasse hießen Kyara, Berrin, Efehan und Niklas. Wir waren Zauberer und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Kyara und ich haben am Freitag und am Samstag den Zaubertrick mit den bunten Puscheln gemacht. Den Zaubertrick mit dem Würfel und der Katze fand ich auch sehr gut. Als wir hinter dem Vorhang standen und die Leute gespannt hinguckten, hatte ich ein bisschen Lampenfieber, denn meine Oma, mein Opa, meine Tanten und mein Papa saßen dort. Aber als Kyara und ich dann alles richtig gemacht hatten und die Leute applaudierten, wurde ich ein bisschen rot. Mit hat die Zirkuswoche sehr gut gefallen.  (Hannah)

In der Zirkuswoche war ich in der Jonglagegruppe B. Zu meiner Gruppe gehörten die Trainer Frau Kaufmann und zwei Mütter und mein Freund Jan aus der 3a. An meiner ersten Vorstellung am Freitag war ich ein bisschen nervös und mein Herz schlug mir bis zum Hals. Als erstes machte ich bei einem Atlantis-Bild mit. Ein paar anderer Kinder und ich waren für die Bänder zuständig. Nach dem Atlantis-Bild hatten wir erst einmal Pause und dann mussten ein paar Kinder mit den Pois raus und nach den Pois waren die anderen mit den Flaggen dran. Fünf Kinder hatten eine weiße und vier die grün-gelben Flagge. Nach den Flaggen haben alle ein rosa Tuch und ein grünes Tuch bekommen. Wir haben sie wie Blumen in unseren Händen aufgehen lassen und dann haben wir das rosa Tuch wie ein Lasso über unserem Kopf kreisen lassen. Danach haben wir mit beiden Tüchern jongliert und sind dann rausgegangen. Nach einiger Zeit kam endlich das große Finale, bei dem alle Kinder unter lauter Musik und tosendem Beifall über dem Kopf klatschten. Am Samstag war alles wie am Freitag, nur das Oma und Opa diesmal da waren. Am Samstag wurde der Film der Vorstellung gedreht. (Jan)

 

Stadtwerke-Trikot-Aktion

Unser Förderverein hat sich bei den Stadtwerken Duisburg für den Gewinn eines Trikotsatzes beworben … und wir haben gewonnen! Hier ein erstes Foto, bevor die Trikots dann bei Sportwettkämpfen zum Einsatz kommen:

 

Ziel des Monats

Seit September 2017 gibt es bei uns ein „Ziel des Monats“ als Gemeinschaftsaufgabe für alle Kinder unserer Schule, das das Schülerparlament festgelegt hat. Am Ende der Woche überlegt jede Klasse, ob das Ziel erreicht wurde. Für das Erreichen des Ziels gibt es eine „Sonne“, für jede Sonne eine bestimmte Anzahl von Bällen, die dann in unsere Sammelröhre im Eingangsbereich kommen. Nun ist das erste Mal die Röhre mit Bällen gefüllt und somit wird es im Janaur die festgelegte Belohnung geben: „Disco in der Turnhalle“!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Kom’ma-Theater zu Besuch in unserer Turnhalle

Am 18.12.2017 spielte das „Kom’ma-Theater“ in unserer Turnhalle das Weihnachtsstück „Ox und Esel“ für alle Kinder unserer Schule. Es hat allen viel Spaß gemacht und uns auf Weihnachten eingestimmt.

 

 

 

 

 

 

Adventskonzert unserer Chor-AG

Am 15.12.2017 fand das erste Adventskonzert unserer Betreuungs-Chor-AG  statt. Die Kinder haben seit September geübt und konnten den zahlreichen Zuschauern ein tolles Programm darbieten.

Buchstabenaktion

Damit man unsere Schule von außen besser erkennt, haben die Schülerinnen und Schüler des Offenen Ganztags gemeinsam mit den Betreuerinnen große Buchstaben angefertigt, die zusammengesetzt unseren Schulnamen ergeben. Eine tolle Idee!

 

 

 

 

 

 

 

Projektwoche zum Thema „Alles blau“

Vom 3. bis zum 7. Juli haben wir zum Thema „Alles blau“ in verschiedenen Projektgruppen gearbeitet.  Es gab Angebote zu Unterwasserwelten, zu einem Bilderbuch und zum MSV. Es wurde zum Wetter, zum Teich und zur Jeans geforscht. Wir haben Wasser neu entdeckt, blaue Kunst gemacht und zum Zauberlehrling gearbeitet. Am 7.7. haben wir dann die Ergebnisse präsentiert:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtmeisterschaft im Mädchenfußball (Sepp-Herberger-Tag)

Unsere Mädchenfußballmannschaft hat an der Stadtmeisterschaft teilgenommen und einen tollen fünften Platz erreicht! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

RollerKids-Mobil

Unser Förderverein hat uns für eine Woche das RollerKids-Mobil spendiert. Die Kinder können Inliner, Roller, Wave-Boards … ausprobieren. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ein kleiner Bericht von Nick aus der 4b:

In der Woche vom 19.6. – 23.6.2017  fand in Bergheim das Rollerkidsprojekt statt. Dort konnten die Schüler sich zwischen Waveboards, Pennyboards, Skateboards, Inliner, Stunt-Scooter und Heelys entscheiden. Auf dem Schulhof hatte jede Klasse zwei Stunden Zeit zum Ausprobieren. Im Verkehrsgarten konnten die Kinder über Rampen springen. Für ihre Sicherheit trugen die Kinder Schoner und Helme. Alle hatten viel Spaß dabei und es war eine schöne Abwechslung. Das Geld dafür wurde vom Förderverein gespendet.

 

Sparda-Spendenwahl

Bei der Sparda-Spendenwahl haben wir Platz 40 erreicht und erhalten damit 1000 € für unser Zirkusprojekt. Vielen Dank an alle, die für unsere Schule abgestimmt haben!

 

Karneval

Heute haben wir in der Schule Karneval gefeiert. Der Start war in unserer Turnhalle, alle Kinder haben zusammen „So einer schöner Tag“ gesungen und dazu getanzt. Danach ging die Feier in den Klassen weiter.

 

                                                                          

 

 

 

 

Bibelprojekt zum Reformationsjubiläum

Der Evangelische Kirchenkreis Duisburg hat anlässlich des Reformationsjubiläums ein Bibelprojekt ins Leben gerufen. In Duisburg soll die gesamte Luther-Bibel per Hand abgeschrieben werden. Alle handgeschriebenen Seiten werden dann zu einer Bibel gebunden, aus der in der Mercatorhalle im Gottesdienst zum Reformationstag 2017 gelesen wird. Unsere Religionsgruppen nehmen auch an diesem Projekt teil. Wir schreiben die ersten 14 Kapitel des Matthäus-Evangeliums ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die vierten Klassen bei den Duisburger Philharmonikern

Im Musikunterricht haben wir über die verschiedenen Instrumente in einem Orchester gesprochen. Zum Abschluss der Reihe haben wir die Duisburger Philharmoniker bei  einer „InstrumenTour“ besucht. Wir haben die Musiker in ihren Stimmzimmern besucht und viel über die Instrumente erfahren. Besonders toll war es, dass wir die Instrumente ausprobieren durften.